scharfsinnig - unsinnig - kurzweilig

Monatsrückblick Dezember 2019

Der Monat beginnt mit der Weltklima-Konferenz. Alle fliegen pünktlich ein, alle beschwören die konsequente Umsetzung, einige blockieren wie immer. Man einigt sich auf den kleinsten gemein-samen Nenner. Handlungen – Fehlanzeige. Alle fliegen wieder pünktlich zurück. Also, alles wie immer!

Spannender entwickelt sich die Lage um die neu gewählte Doppelspitze der SPD. Selbstverständlich befürchten alle Oppositionellen erst einmal den sofortigen Untergang der Demokratie. Die Schwarzen und die SPDler bangen um ihre Posten und Diäten, der Rest positioniert sich als regierungs- und diätenfähig. Ich wage heute eine Prognose: Die beiden sind noch lange nicht durch. Ich bleibe an der Urne!

Hatte ich mich eigentlich an den letzten Novembertagen zum neuen Trainer von Herta BSC, der Quasselmaultasche Jürgen Klinsmann, geäußert? Nein? Na gut, dann lass ich es auch.

Nein, wie ramontisch!  Einer meiner promilligsten Lieblingsalkoholiker der deutschen Volksverdummungsmusik, Stefan Mross (44), hat seiner dritten unsterblich auf ewig Angebeteten (27) einen Heiratsantrag gemacht. Live im TV! Da kann sich unsere Heidi (46) mit ihrer Kauleiste (30) aber eine ordentliche Scheibe abschneiden. Und das allerallerallerschönste – Spargel Florian Silbereisen (38) wird Trauzeuge und überreichte spontan einen Strauß roter Rosen. Weihnachten ist eben doch das Fest der Triebe! Das verdummte Volk (Zuschauer) spendeten. App-laus.

Auch ja, die Spendengala der BILD „Ein Herz für Kinder“ war ein voller Erfolg. Nicht wegen der Darbietungen! Allerdings warum man ausgerechnet das Bobbele als telefonischen Entgegennehmer engagiert hat, war doch ein wenig risikoreich. Oder?

Ich möchte euch auf gar keinen Fall mein absolutes Lieblings-Weihnachtsgedicht vorenthalten. Besinnlicher geht es ja nun wohl nicht mehr:

„Weihnachten, Tag der Freude.

Freude kehrt in jedes Haus,

jedes Haus ein Freudenhaus.“

Im Spendenmarathon der Kirchenorganisationen werden ausnahmsweise keine Samenspenden angenommen! Verhütet euch!

Die neue Pisa-Studie hat ermittelt, dass 21% der deutschen Schüler Schwierigkeiten haben, beim Lesen Sinnzusammenhänge zu erkennen. Dies wird durch die Veröffentlichungen in den asozialen Medien voll bestätigt.

Mein Verbrauchertipp des Dezembers: Konsumiert Hohes C und meidet Hohner C.

Es trennen uns Welten, die Konföderierten in den Alpen und uns. Während die Eidgenossen „Klimajugend“ zum Wort des Jahres gewählt haben, bevorzugen wir „Respektrente!“ Noch Fragen?

Fachleute bescheinigen den E-Autos eine bessere Ököbilanz, je länger sie auf der Straße sind. Genau daran hapert’s aber! Ergo kastrieren sie sich selbst! Sozusagen.

Und es geht noch geiler! Ladestationen, die über keine ausreichende Versorgung verfügen, werden aus Dieselaggregaten gespeist!

Das Ehrenamt leidet an Nachwuchsmangel. Es zählt übrigens auch als Ehrenamt das Gassigehen, Katzenstreicheln und Kaninchenbespassen in Tierheimen.

Die Sozis haben entschieden. Aufbruch oder Abriss? Nicht für die Jugend, sondern für die Unerfahrenheit. Vorwärts Genossen, wir müssen zurück! Wollen mal abwarten, was Norbert W-Alter-Borjans und Saskia Esken (sk²) so anstellen.

Die kulturellen Highlights des Monats: Chöre, Bläser, Krippenspiele, Glühwein und Alkoholkontrollen. Aber wie soll man das alles ohne Promille überstehen? Nicht, dass ihr glaubt ich sei konvertiert! Also, vom streng gläubigen Atheisten zu wasweissdennich, sicher nicht, aber dass diverse traditionelle Weihnachtslieder für sinnfreie Reklame mit unfrohen Botschaften vergewaltigt werden, das geht dann doch zu weit. Und nervt!

Den einen oder anderen Glückwunsch möchte ich Personen widmen, die es verdient haben. Hape Kerkeling wird 55, Kirk Douglas sogar 103 und Jesus von Nazareth stolze 2019!

Mama Europa hat ihre Umweltpläne vorgestellt und vergleicht sie mit der Mondlandung. Ich glaube, sie hat einfach nur zu viel Haarspray eingeatmet!

Rekord bei den SUV-Zulassungen! Können sich so viele Menschen irren? Oder trifft dieser Spruch zu? „Wasser predigen und SUV fahren!“ Ganz nebenbei, ich leiste seit Jahrzehnten einen aktiven Beitrag! Ich habe diverse 3Ltr. Autos gefahren! Nein, nicht Verbrauch, Hubraum!

Captain Kirk (88,) lässt sich zum vierten Mal scheiden. Einfach galaktisch!

Personalmangel im Öffentlichen Dienst. Man ködert mit Kreuzfahrten! What happen when the ship goes under!

Wer zukünftig Kicken kucken will, der muss noch mehr bezahlen. Damit die Deppen noch mehr bekommen. Wann wehrt ihr euch?!?

Freitag, der 13.! Und Tschüss! Die Inselaffen hatten die Wahl zwischen Lug und Trug. Sie haben votiert für Lug und Trug!

Jahresrückblicke schwappen über uns hinweg, wie ein Tsunami. Allerdings muss ich unvoreingenommen feststellen, dass sie dann doch eher die profanen Dinge des Jahres replizieren und an die qualitativ herausragenden Ereignisse meiner Nach-richten keineswegs heranreichen. Das seht ihr doch sicher auch so!

Mr.Pokee (Instagram-Igel) hatte mehr Follower als Helene Fischer! Vielleicht sollte sie es auch mal mit ohne Singen probieren!

Das personifizierte globale Umweltgewissen Greta musste bei der Bundesbahn auf dem Boden sitzen. Zwitscherte Es. Angeblich. Doch gerade sie sollte eigentlich auf dem Boden der Tatsachen bleiben! Fakt der Bahnfahrt war, dass Es in der 1sten Klasse vom Service-Personal fürsorglich und fürstlich gepampert wurde.

17.12. die Simpsons feiern ihren 30sten und 40 Jahre wird der Krieger Atreju und der Glücksdrache Fuchur und die Nylonstrümpfe sogar stolze 80 Jahre!

Man muss den Wahnsinn einfach mal beim Namen nennen! Dass sogenannte Promis abenteuerliche Namen für ihre bedauerlnswerten Reproduktionen erfinden, daran haben wir uns ja schon gewöhnt. Auch an Kevin & Co. Aber in 2019 gab es dann doch wieder Kreationen, bei denen man noch nicht einmal erahnen kann, zu welchem Geschlecht sie zuzuordnen sind. Hier die schönsten Beispiele: Castiel, Elodin, Juno, Iggy und der Beste zum Schluss: Curly-Fay.

Mauti 2.0, der bescheuerte Verkehrtminister der dritten Degeneration überholt sich jetzt selbst! Er erklärt diverse Akten als geheim. So einfach gehtt das! Wann gibt es ein Parkverbot auf seinem Ministersessel?!? Und der Oberhammer, heute am 20.12.,  Söder behauptet, dass der begnadete Scheuer einer der Aktivposten in der Regierung sei! Als Rollerfahrer oder was? Da muss man sich doch nicht wundern, dass extreme Parteien auf dem Vormarsch sind! Und wenn wir schon bei der Politikverdrossenheit sind, hier gleich die nächste schöne Bescherung: Mama Europa, auch bekannt unter dem Pseudonym Flinten Uschi, löscht, wenn`s brenzlich wird, geschwind mal ihre belastenden Handydaten. Daumen steil nach unten! Und in dem ganzen Sammelsurium darf natürlich Anne-Gerde Kampf-Knarrenbauer fehlen. Sie fordert brutalst mögliche Aufklärung, wer das Handy von Flinten Uschi platt gemacht hat! Das Ergebnis möchte ich vorweg nehmen: Es passiert: wie immer, nix!

Schöne Bescherung auch noch am 26.! Florian Klappereisen wird Traumtänzer-Kapitän auf dem Traumschiff. Sein Praktikum absolvierte er bei der bayrischen Gebirgsmarine.

Bereits 1780 twitterte Walther von der Vogelweide: „Die Gedanken sind frei. („joch sint iedoch gedanke fri).“ Wer sagt´s denn? Den zahlreichen Interpreten öffnete übrigens Hoffmann von Fallersleben 1842 mit seiner Melodie die musikalische Tür, die heute noch in den Ohren wurmt.

Die christlichen Beschützer der Autoindustrie, die CDU/CSU, tritt beim Thema Tempolimit mächtig auf die Bremse. Und der Verkehrtminister macht immer noch gute Miene zum bösen Spiel! Apropos, die Wiege der Menschheit steht nicht in Afrika. Sie steht im Allgäu (Bayern). Einige der Spezies haben bis heute überlebt. Hoffen wir inständig, dass der gegelte christasoziale Scheuerlappen die Dieselflecken auf den weißen Westen der Automobil-Industrie nicht gänzlich vertuscht!

Wollt ihr im alten Jahr noch schnell was Nützliches lernen? Überredet! Dann ratet mal, was eine olfaktorische Belastung ist? Auflösung folgt nächstes Jahr.

Das Letzte zum Jahresschluss: Der Vatikanstaat hat statistisch den höchsten Pro-Kopf-Weinverbrauch / Jahr! 100 Flaschen – ohne den Messwein! Auf die Islamisten kommt hingegen nicht einmal ein Fingerhut voll. Tja, Wasser predigen!

1 Kommentar

  1. Hans2

    Lieber Armin ,

    ich möchte Dir hier danken für all die Mühe die Du Dir machst mit all Deinen Monatsrückblicken – da kann man nur sagen :
    Plusquamperfekt = mehr als vollendet
    Leider muß man sagen :
    Nach dem Lesen ist man meist schlauer als vorher …aber nicht unbedingt glücklicher ….

    Es grüßt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.