scharfsinnig - unsinnig - kurzweilig

Monatsrückblick Januar 2018

Rückblickend auf 2017 muss ich sagen: Es hätte auch schlimmer kommen können. Rückblickend auf den Januar 2018 muss ich gestehen: Es kam schlimmer! Das Jahr entwickelte sich zu einem Para-Neu-Jahr. Wann wird endlich eine zumutbare Obergrenze für geistige Umweltverschmutzung eingeführt? Meine Aufzählung erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit, noch auf chronologische Reihenfolge.

Vollhorst will mit allen Mitteln nach Berlin zu Mutti 2.0. Er lobt sogar die Perle der Uckermark.

Maulheld Mauti brüskiert gleich zweifach: Er eigenlobt die CSU als Partei des „gesunden Menschenverstandes“, hält den Beweis allerdings ganz geschickt verborgen. Eventuell könnte der Nürnberger Trichter Abhilfe schaffen!

Die Mitgliederabstimmung bezeichnet er als Zwergenaufstand. Ausgerechnet dieser geistige Gnom. In den U-Parteien stehen demokratische Grundrechte ja auch gerne hinter Stammtischweisheiten.

Mag man ihn mögen oder nicht, aber der arme Schulz hat auch wirklich die A-Karte gezogen. Egal was er auch anstellt. Selbst wenn er übers Wasser gehen sollte würde es heißen: Schaut hin, schwimmen kann er auch nicht!

Mutti gibt sich in höchster Not außerordentlich staatsfraulich. Sie lobt Schulz dafür, dass er auch die Union der Neunmalklugen gelobt hat. Du mich auch!

Der Weltwirtschaftsgipfel tagt Tag und Nacht wieder in Davos. Also da-wo`s teuer ist. 1% der reichsten Menschen vereinen mehr Vermögen auf sich, als die restlichen 99%. Wer hat der hat!

Der Gipfel, im wahrsten Sinne des Wortes allerdings war das Essen mit diesem Schwachkopf aus Amerika, und das Verhalten der „geladenen“ Mitesser aus der Wirtschaft. Erbärmlich wie ihm die Boniempfänger bis zum Anschlag in den Analkanal gekrochen sind. An vorderster Front, die perfekte Speichelspur legend: Der Siemens-Chef Kaeser. Ohne jeden Skrupel: Werke schließen und Gewinne steigern.

Die Jusos rufen zum letzte Mittel auf: „Tritt ein, sag nein!“ Wen wollen sie denn treten, oder was wollen sie ein-eintreten?

Um die Betrügereien bei ihren Autos zu rechtfertigen scheuen die Volkswagenverdummungsgranden vor rein gar nichts zurück. Sie machen uns zum Affen mit ihren Abgastests. Nur um ihre Betrügereien scheinheilig zu rechtfertigen.

In den Zeitungen kann man derzeit nur noch das Datum und die Wettervorhersage lesen. Der Rest wird bestimmt von den Narren. Aus Politik und Wirtschaft. Dem Irrsinn sind wahrlich keine Grenzen mehr gesetzt.

Erster Bitcoin Bankraub in UK. Gauner bestehlen Geldwäscher, Drogenbarone, Menschenhändler und Hasardeure. Eine Krähe „hackt“ der anderen doch ein Auge aus!

2 Kommentare

  1. MARTL

    alles halb so wild aber die Grid Girls wurden abgeschafft …
    das Leben hat praktisch keinen Sinn mehr ;-((

    • Armin

      Wohl war! Die Guten wurden sozusagen mit dem Bade ausgeschüttet! Selbst die weiseste aller Weisheiten wird ad absurdumm geführt: Alles wird schlechter, nur eines wird besser: Die Moral wird schlechter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.